Die Kirche


Altar:

 

  
 
 Kirchenschiff:


- ein neugotischer Flügelaltar nach den Entwürfen von           

  Domvikar Georg Dengler und vom Bildhauer P.Horchler aus

  Regensburg gestaltet.

- die Gemälde des Altarschreines stellen die Berufung  und die

  Hinrichtung des Kirchenpatrones St. Jakobus  dar.

- die geöffneten Flügel zeigen sechs Apostel.

- die geschlossenen Flügel zeigen die Verkündigung an Maria

  und die Ölbergszene.

- die Predella ist mit Schnitzwerk verziert.

-
unter der Altarmensa ruhen in einem Glasschrein die Gebeine

  des hl. Märtyrers Viktor.

- in den Kapellen des zweiten Joches im Kirchenschiff  befinden

  sich 2 Seitenaltäre.  


- die Breite des Kirchenschiffes beträgt mit Seitenkapellen  
  17,5 m und ohne 12,5 m. 
 
- der Innenraum weist eine Länge von 47,0 m auf und ist  mit 57
  Kirchenbänken und 10 Weihwasserbecken  ausgestattet.
 
-  das Werk der Orgel welches 2 Manuale, in Pedal und 30 klingende Register hat, wurde von der Firma Weise, Plattling, gebaut und geht auf das Jahr 1954 zurück.